GRENZGANG – Themen im März 2020

Sonntag, 1. März, Rautenstrauch-Joest-Museum: Thementag Bergwelten

Mit einem riesigen Live-Programm und spannenden Markt- & Infoständen dreht sich beim Thementag Bergwelten alles um faszinierenden Bergwelten! Traditionelle Tänze, Workshops und bewegende Live-Musik geben einen ganzen Tag lang vielfältige Eindrücke vom Leben in den Bergen. In drei Reise-Reportagen von GRENZGANG erzählen Fotografen live und ganz persönlich von ihren Erlebnissen:

10.30 h: Patagonien & Feuerland – Unterwegs am stürmischsten Ende der Welt, Ralf Ganzthorn

Vor 25 Jahren verliebt sich der Fotograf Ralf Gantzhorn erstmals in die windumtosten Dreitausender, vereisten Gipfel und kargen Hochebenen Patagoniens – seither lassen sie ihn nicht mehr los. Mit spektakulären Aufnahmen berichtet der Bergsteiger von seinen unvergesslichen Erlebnissen in beiden patagonischen Eisfeldern und den Herausforderungen bei den Besteigungen der stürmischsten Gipfel der Welt. www.grenzgang.de/programm/patagonien-und-feuerland-unterwegs-am-stuermischstenende-der-welt/

14.00 h: Rocky Mountains – Mit dem Rad von Kanada bis New Mexiko,  Anita Burgholzer & Andreas Hübl

Mit ihren Fahrrädern folgen Anita und Andreas dem mächtigsten Gebirge Nordamerikas von Kanada bis an die mexikanische Grenze. Dazwischen liegen 5.000 abenteuerliche und entbehrungsreiche Kilometer auf unwegsamen Pisten, aber auch grandiose Landschaften und Begegnungen mit charismatischen Menschen – und die Naturgewalten, ob Waldbrand oder Wintereinbruch … Bei diesem Vortrag spüren Sie den Wind der Freiheit auf Ihrer Haut! www.grenzgang.de/programm/rocky-mountains-mit-dem-rad-von-kanada-bis-new-mexiko/

17.30 h: Nepal – Begegnungen im Himalaya, Walter Schwab

Wohl kein anderes Land bietet auf so engem Raum eine derartige Vielfalt wie Nepal. Seine Vegetationszonen und Landschaften reichen von Reisfeldern an der Ganges-Tiefebene bis zur Kette der 8000er des Himalaya. Und seine Menschen zeichnet Liebenswürdigkeit und Spiritualität aus. Nach Trekking-Touren über schneebedeckte Pässe, Begegnungen mit Nashörnern, religiösen Festen und heiligen Orten ist Walter Schwab überzeugt: Wenn es ein Paradies für Trekker und Bergsteiger gibt, dann liegt es in – Nepal! www.grenzgang.de/programm/nepal-land-der-vielfalt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.